Welttag des Buches 2017

Welttag des Buches 2017Seit 1995 ruft die UNESCO dazu auf, am 23. April den Welttag des Buches und des Urheberrechts zu begehen. Zurück geht der Aktionstag auf eine katalanische Tradition, nach der am Namenstag des Heiligen Georg Rosen und Bücher verschenkt wurden. Passenderweise ist es auch der Todesstag zweier Autoren von Weltrang: William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Auch in Deutschland beteiligen sich viele Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte. Zwar liegt der Welttag des Buches in diesem Jahr ungünstig auf einem Sonntag, dennoch gibt es vielerorts besondere Veranstaltungen und auch im Internet wird kräftig mitgefeiert. So gibt es auf zahlreichen Blogs, Autorenseiten und natürlich in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter Verlosungen und andere Bonbons.

Deutschlandweit können Interessierte bei der Aktion #Verlagebesuchen zudem einen Blick hinter die Kulissen werfen. Und Schulkinder der 4. und 5. Klassen dürfen sich morgen, wenn die Buchläden wieder geöffnet haben, mit einem Gutschein die diesjährige Ausgabe des kostenlosen Buches „Ich schenk dir eine Geschichte“ abholen.


Logo © Welttag des Buches

Informationen zum Welttag des Buches bei Wikipedia