„SchmetterlingsLiteraturreise“ stellt sich vor

Blogs gibt es, so weit das Auge reicht, und das zu jedem erdenklichen Thema. Alle zu verfolgen, ist unmöglich. Deshalb möchten wir ein bisschen Orientierungshilfe leisten und einige engagierte Blogger und ihre Blogs vorstellen, die einen Blick lohnen. Heute zu Gast ist Lisa Scholl von SchmetterlingsLiteraturreise, die in ihrem Blog vor allem über Bücher plaudert. Mit anderen vernetzt sie sich gerne auch auf Facebook, Twitter und Instagram.

SchmetterlingsLiteraturreise Header

Über mich:
Mein Name ist Lisa und ich bin gelernte Buchhändlerin. Ich wurde 1990 geboren und lebe in der schönen Pfalz.

Mein Blog:
Mein Blog heißt SchmetterlingsLiteraturreise. Die Idee dafür hatte ich im August 2010 und der erste Beitrag ging im Oktober 2010 online. Damals gab es noch nicht so viele Blogs und mittlerweile zähle ich mich doch schon zu den alten Hasen. Als Buchhändlerin – wie auch als Bloggerin – gebe ich gerne meinen Senf zu Büchern ab.
Viele Blogs habe ich kommen und gehen sehen. Es gab viele Streitigkeiten und Diskussionen. Teilweise konstruktiv, teilweise aber auch nicht. Der Gedanke aufzuhören kam mir schon mehrfach. Gerade, wenn man privat wie beruflich viel Stress hat, fehlt oftmals die Zeit zum Bloggen. Denn es ist und bleibt ein Hobby. SchmetterlingsLiteraturreise hatte dadurch auch einige Hochs und Tiefs. Zuletzt habe ich Mitte letzten Jahres den bisherigen Blog quasi eingestampft und neu geordnet. Heute würde ich es am liebsten schon wieder tun und habe einige Pläne – wenn mir mein Anbieter nicht wieder durch Updates etc. einen Strich durch die Rechnung macht.

Mein Schwerpunkt:
Ich liebe es, Rezensionen zu verfassen. Liebesromane, historische Romane, New Adult, Erotik, Jugendbücher und Fantasy Jugendbücher … außer Krimis findet man vieles bei mir. Auch eine Kochbuchecke ist seit Anfang 2017 aufgeführt. Kochen entspannt mich und ich probiere gerne neue Geschmacksrichtungen aus. So verbinde ich nebenbei zwei meiner Hobbys. Zusätzlich gibt es immer wieder ein paar Fotos unserer süßen Vierbeiner.

SchmetterlingsLiteraturreise Lisa Scholl

Persönliche Note:
Ich kann nicht genau sagen, was andere an meinem Blog toll finden oder kritisieren würden. Ich weiß, dass er nicht so professionell aufgezogen ist, wie manch anderer Blog. Aber ich stecke meine Liebe und mein Herzblut in diese Website und hoffe, dass man das auch sehen und lesen kann. Ich freue mich über jeden Leser, auch über stille Mitleser. Was gern gesehen wird, sind Bilder unserer tierischen Rasselbande – fünf Hundedamen sind es aktuell.

Mein Lieblingsbeitrag:
Für mich gibt es zwei wichtige Artikel, die noch gar nicht so alt sind. Einmal Sind Bücher zu teuer? und Lesen und lesen lassen. Im ersten beschäftige ich mich mit aktuellen Diskussionen zur Buchpreisbindung und im anderen geht es darum, dass jeder doch das lesen sollte, was er möchte.

Meine Blogosphäre:
Ich kenne viele Blogger mittlerweile auch persönlich. Dennoch würde ich mich auf keinen Fall zur Elite der deutschen Bloggerszene zählen. Dafür ist mein Blog zu sehr Hobby und zu wenig professionell, da bin ich ehrlich. Ich möchte auch den Blog nicht als Nebenberuf ausüben, denn da würde mir irgendwann der Spaß daran vergehen. Ich bin sehr froh, einige wichtige Menschen in meinem Leben durch den Blog kennengelernt zu haben. Und das ist wohl der grundlegende Gedanke für mich: Vernetzung, aus Freude an den Gemeinsamkeiten. Nicht um Likes und Klicks zu gewinnen und Geld zu verdienen.