Neue Filme in der KW 03/2016

In dieser Woche starten folgende interessante Filme im Kino oder werden fürs Heimkino veröffentlicht. Auch eine interessante TV-Produktion gibt es diesmal. Die Trailer dazu sind auf unserem YouTube-Kanal in der Playlist für die KW 03/2016 zusammengefasst.


Unser Liebling der Woche:

Dating Queen - Extended Version - DVD-Cover

Dating Queen – Extended Version
(Kinostart 21.1.2016)
„Monogamie ist unrealistisch“ – Das ist das Lebensmotto, mit dem Amy (Amy Schumer) aufgewachsen ist. Als erfolgreiche Reporterin eines Männermagazins lebt sie heute auf der Dauerparty-Überholspur: Sex, Drugs und Rock’n’Roll – ungebunden, frei und ohne die einengende Langeweile einer romantischen Beziehung.
Doch als sie für einen Artikel auf den charmanten Sportarzt Aaron Conners (Bill Hader) trifft, beginnt ihr klarzuwerden, dass es doch mehr geben könnte, als nur einen Haufen Spaß und reihenweise Dates …
Komödien-Guru Judd Apatow („Brautalarm“) hat mit Comedystar Amy Schumer als Frau mit Bindungsängsten einen herrlichen Rollentausch vorgenommen. Dabei sorgen schräge Situationskomik und coole Sprüche für beste Unterhaltung!
Extended Version: 4 Minuten länger als die Kinoversion!
Inhalt und DVD-Cover © Universal Pictures Home Entertainment


Kinostarts:

Anomalisa
(Kinostart 21.1.2016)
Der erfolgreiche Motivationstrainer und Bestsellerautor Michael Stone reist durch Amerika und begeistert mit seinen Vorträgen unzählige Menschen. Viele hoffnungslose Fälle hat er durch sein Buch erlöst, doch nun scheint er selbst in eine große Krise zu geraten. Während er anderen Menschen hilft, wird sein Leben immer leerer und bedeutungsloser. Müde vom vielen Reisen, lustlos über sein Leben als Familienvater, kommen ihm alle Menschen gleich vor. Als plötzlich in einer weiteren einsamen Nacht die schöne und lebhafte Stimme einer Frau in sein Hotelzimmer dringt, schöpft er neue Hoffnung. Die unwiderstehliche Stimme gehört Lisa, die in einem Call-Center arbeitet und extra für Michaels Vortrag von weit her angereist ist. Michael ist überzeugt: Mit Lisa kann er einen Neustart wagen …
Von Charlie Kaufman, dem Meister der melancholisch-rätselhaften Geschichten, Oscar®-prämiert für sein Drehbuch zu VERGISS MEIN NICHT! („Eternal Sunshine of the Spotless Mind“), Oscar®-nominiert für ADAPTION („Adaptation“) und BEING JOHN MALKOVICH, kommt mit ANOMALISA gleich zu Jahresbeginn der vielleicht ungewöhnlichste Film des Kinojahres. Mit Puppen in Stop-Motion-Technik gedreht, ist ANOMALISA ein typisch Kaufman-eskes Kinoexperiment, das auf poetische Weise die menschliche Psyche erforscht, den Zuschauer lustvoll auf falsche Fährten lockt und dabei glänzend unterhält.
Ursprünglich als Hörspiel konzipiert und 2005 bei Carter Burwells „Theater of the New Ear“-Projekt auf Bühnen in New York und Los Angeles uraufgeführt, tat sich Kaufman für die Kinofassung mit dem Stop-Motion-Experten Duke Johnson zusammen. Der Film wurde von mehr als 5.000 Charlie Kaufman-Fans im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter.com finanziert. Mit über 400.000 US-Dollar wurde fast doppelt so viel Geld eingenommen wie erhofft. Nur drei Schauspieler brauchten Kaufmann und Johnson: David Thewlis („Harry Potter“) spricht Michael Stone, Jennifer Jason Leigh („Weiblich, ledig, jung sucht …“) spricht Lisa, alle anderen Stimmen werden von Tom Noonan („Last Action Hero“) eingesprochen. Das Ergebnis ist ein Stück Kinomagie, das bei den Festivals von Telluride und Toronto für Begeisterung sorgte, in Venedig mit dem „Großen Preis der Jury“ ausgezeichnet wurde und nun in der kommenden Award Season mit Spannung erwartet wird.
Inhalt und Filmplakat © Paramount Pictures

~~~~~

Bibi & Tina - Mädchen gegen Jungs - Plakat - DCM

Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs
(Kinostart 21.1.2016)
Sommerzeit – Campingzeit. Tina freut sich schon auf das Zeltlager, das in Falkenstein stattfinden soll. Umso besser, dass sie auch ihre Freundin Bibi dafür begeistern kann. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler einer internationalen Partnerschule aus der Hauptstadt nehmen teil. Als Höhepunkt ist eine Geocaching-Challenge geplant – eine moderne Schatzsuche, bei der Jungs und Mädchen gegeneinander antreten. Um zu gewinnen, ist dem ehrgeizigen Urs dabei jeder schmutzige Trick recht. Das will sich vor allem Bibi nicht bieten lassen, doch im entscheidenden Moment verliert sie plötzlich ihre Hexkraft …
Inhalt und Filmplakat © DCM

~~~~~

Brooklyn - Eine Liebe zwischen zwei Welten - Plakat - 20th Century Fox

Brooklyn – Eine Liebe zwischen zwei Welten
(Kinostart 21.1.2016)
BROOKLYN erzählt die bewegende Geschichte der jungen Eilis Lacey (Saoirse Ronan), einer jungen irischen Immigrantin, die in den 1950er Jahren versucht, in Brooklyn Fuß zu fassen. Von den Versprechungen Amerikas angelockt, verlässt Eilis nicht nur Irland sondern auch das behagliche Heim ihrer Mutter, um in New York ein neues Leben zu beginnen.
Anfangs leidet die junge Frau unter großem Heimweh, doch das verfliegt schnell, als sie sich von einer Liebesromanze mitreißen lässt. Aber schon bald wird ihr neues Leben auf eine harte Probe gestellt und sie muss sich nicht nur zwischen zwei Ländern sondern auch zwischen zwei ganz unterschiedlichen Lebensentwürfen entscheiden.
Inhalt und Filmplakat © 20th Century Fox

~~~~~

Daddy's Home - Ein Vater zu viel - Plakat - Paramount Pictures

Daddy’s Home – Ein Vater zu viel
(Kinostart 21.1.2016)
Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr – Das würde Brad (Will Ferrell) sofort unterschreiben. Er bemüht sich nach Kräften, ein guter Stiefvater für die zwei Kinder seiner neuen Frau Sarah (Linda Cardellini) zu sein. Doch die Kids mögen ihn nicht wirklich und lassen ihn bei jeder Gelegenheit auflaufen. Trotzdem gibt der tollpatschige Radiomitarbeiter, nicht gerade die hellste Leuchte im Kosmos, nicht auf. Bis ein Anruf seine heile Welt völlig auf den Kopf stellt: Dusty (Mark Wahlberg), der leibliche Vater der Kinder, kündigt seinen Besuch an. Brads Entschlossenheit, sich nicht vom verantwortungslosen Erzeuger verdrängen zu lassen, ist dahin, als er ihn das erste Mal trifft: Dusty ist ein Freigeist – supercool, reich und wild entschlossen, seine Familie zurückzugewinnen. Ein gnadenloser Wettkampf um die Gunst der Kinder beginnt. Lässig und unbeständig gegen dusselig aber bemüht: Wer wird das Duell für sich entscheiden?
In DADDY’S HOME macht Mark Wahlberg („Ted“; „Departed“) einem liebenswerten Underdog, der so gerne der perfekte Vater wäre, das Leben zur Hölle. Dargestellt von Will Ferrell („Anchorman – die Legende von Ron Burgundy“; „Der Knastcoach“) lässt sich der Vorzeigepapa, wie er glaubt, auf die absurden Hahnenkämpfe ein. Dabei läuft er mit besten Absichten in ein unglaubliches Chaos und setzt seine heile Familienwelt aufs Spiel. Als Mutter und Ehefrau vermittelt Linda Cardellini („Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron“) zwischen den beiden Konkurrenten. Regisseur Sean Anders („Kill the Boss 2“) inszenierte die slapstickgeladene, pointierte Komödie für Jung und Alt zusammen mit John Morris, der schon das Drehbuch zu „Dumm und Dümmehr“ schrieb.
Inhalt und Filmplakat © Paramount Pictures

~~~~~

Die Wahlkämpferin - Plakat - Warner Bros.

Die Wahlkämpferin
(Kinostart 21.1.2016)
Ein bolivianischer Präsident schneidet bei den Umfragen zu seiner Wiederwahl sehr schlecht ab und engagiert eine versierte Gruppe amerikanischer Berater unter der Leitung der zwar schwer angeschlagenen, aber immer noch genialen Strategin „Calamity“ Jane Bodine (Bullock). Jane bekam ihren Spitznamen einst durch einen Skandal, der sie tief erschüttert hat. Dass sie sich jetzt dennoch für die neue Kampagne engagieren lässt, hat allein mit ihrem Erzfeind zu tun, dem widerlichen Pat Candy (Thornton), der inzwischen für die bolivianische Opposition arbeitet. Endlich bekommt Jane die Chance, Candy zu schlagen. Doch Candy kennt Janes wunde Punkte – privat und im Wahlkampf – nur zu genau, und dadurch stürzt sie in eine persönliche Krise, die durchaus mit jener Situation zu vergleichen ist, die von ihrem Team ausgenutzt wird, um die Umfragewerte der Opposition zu verbessern.
Inhalt und Filmplakat © Warner Bros.

~~~~~

Match Me - Plakat - W-Film

Match Me!
(Kinostart 21.1.2016)
Match Me! How to find love in modern times
Wie finde ich heute die große Liebe? Und wie geht es nach dem ersten Date weiter? Die Beziehungskonzepte sind vielfältig und so manch einer fühlt sich im Dschungel der Möglichkeiten doch etwas überfordert. Die Kinodoku MATCH ME! verfolgt humorvoll und mit Sinn für absurde Nuancen drei Singles, die ihr Liebesglück in die Hände von „Matchmakern“ legen. Heiratsvermittlung sozusagen modern interpretiert. Doch kann ein Fremder tatsächlich besser entscheiden, wer der Richtige für mich ist?
MATCH ME! ist ganz nah dran an seinen Protagonisten, begleitet sie über eineinhalb Jahre durch emotionale Höhen und Tiefen und lässt das Knistern sich anbahnender Liebesbeziehungen unmittelbar spüren. Die Doku von Lia Jaspers (Drehbuch „You drive me crazy“) war Publikumsliebling auf dem DOK.fest München 2015 und begeisterte die Zuschauer auf den Filmfestivals in Leipzig, Helsinki, Linz und Sheffield. Ein lebensechter Blick auf die Liebe in modernen Zeiten, der Lust macht auf Neues.
Inhalt und Filmplakat © W-Film

~~~~~

Point Break - Plakat - Concorde Filmverleih

Point Break
(Kinostart 21.1.2016)
Der junge FBI-Agent Johnny Utah (Luke Bracey) infiltriert ein Team von Extremsportlern unter der Führung von Bodhi (Édgar Ramírez), das unter Verdacht steht, eine Reihe von beispiellosen und sehr ausgeklügelten Angriffen auf Unternehmen begangen zu haben. Auf seiner gefährlichen Undercover-Mission kämpft Utah nicht nur um sein Leben, sondern versucht auch, das Extremsportler-Team als die Architekten der wahnwitzigen Verbrechen zu überführen, die das Bestehen der weltweiten Finanzmärkte bedrohen.
Basierend auf dem Klassiker von 1991 mit Patrick Swayze und Keanu Reeves.
Inhalt und Filmplakat © Concorde Filmverleih

~~~~~

Ride Along - Next Level Miami - Plakat - Universal Pictures

Ride Along: Next Level Miami
(Kinostart 21.1.2016)
Angeführt von Kevin Hart und Ice Cube versammelt sich für RIDE ALONG: NEXT LEVEL MIAMI erneut das Erfolgsteam des ersten Teils, jener erfolgreichen amerikanischen Street Comedy, die uns das populärste Comedy-Duo des Jahres 2014 bescherte: Wachmann Ben Barber und der knallharte Cop James Payton – superwitzig und sicherlich „treffsicher im Dialog“.
Diesmal ist das Duo in Miami unterwegs, um einem riesigen Kartell auf die Schliche zu kommen – wieder mit dabei: Regisseur Tim Story sowie Will Packer, Matt Alvarez und Larry Brezner, die gemeinsam mit Ice Cube den Film produzierten.
Inhalt und Filmplakat © Universal Pictures

~~~~~

Valley of Love - Tal der Liebe - Plakat - Concorde Filmverleih

Valley of Love – Tal der Liebe
(Kinostart 21.1.2016)
Bei den Filmfestspielen in Cannes 2015 war VALLEY OF LOVE – TAL DER LIEBE eines der großen Themen. 35 Jahre nach ihrer letzten Zusammenarbeit in „Loulou“ von Maurice Pialat sind die zwei bekanntesten Namen des französischen Gegenwartskinos, Isabelle Huppert und Gérard Depardieu, wieder zusammen auf der Leinwand zu sehen, in einer faszinierenden Liebesgeschichte eines Paares auf der Suche nach sich selbst.
Isabelle (Isabelle Huppert) und Gérard (Gérard Depardieu) reisen zu einer seltsamen Verabredung im Death Valley in Kalifornien. Sie leben getrennt und haben sich seit Jahren nicht gesehen. Nun folgen sie einer Einladung ihres Sohnes Michael, die sie sechs Monate nach seinem Selbstmord erhalten haben. Ungeachtet der absurden Situation entschließen sie sich, sich auf das Programm einzulassen, das Michael als eine Art Nachlass für sie entworfen hat …
Inhalt und Filmplakat © Concorde Filmverleih


Heimkino-Veröffentlichungen:

Practice - Die Anwälte - Staffel 3 - DVD-Cover

Practice – Die Anwälte – Staffel 3
(Heimkinostart 21.1.2016)
Nachdem Rebecca heimlich ihr Abendstudium beendet und von der Kanzleisekretärin zur Anwältin aufgestiegen ist, wird Lucy Hatcher als ihre Nachfolgerin eingestellt und bringt durch ihre Anwesenheit das Gefühlskarussell zwischen Lindsay und Bobby in Bewegung.
Ellenor und Eugene vertreten derweil Dr. Vogelmann in einem ungewöhnlichen Mordfall und greifen zu außergewöhnlichen Mitteln um diesen für sich zu gewinnen. Doch ihr „Plan B“ beschert der Kanzlei Donnell & Partner eine saftige Verleumdungsklage durch den gewieften Anwalt Tommy Silva, die die Zukunft der jungen Kanzlei aufs Spiel setzt. Wird Jimmy sie mit einem glänzenden Plädoyer retten können?
Inhalt und DVD-Cover © Studiocanal

~~~~~

Practice - Die Anwälte - Staffel 4 - DVD-Cover

Practice – Die Anwälte – Staffel 4
(Heimkinostart 21.1.2016)
Bobby und Jimmy verteidigen Dr. Olson, der eine seiner Patientinnen erwürgt haben soll, jedoch immer wieder seine Unschuld beteuert. Vor allem Jimmy legt sich für Dr. Olson ins Zeug, nachdem klar wurde, dass dieser die Schuld seines Sohnes Steven auf sich nimmt und dieser an dem Druck zerbricht. Wird Jimmy Staatsanwalt Bay von Dr. Olsons Unschuld überzeugen können?
Lindsay und Bobby stecken mitten in den Hochzeitsvorbereitungen als Lindsays Bekannter Dennis Mills um Hilfe bittet: er wird des Mordes an einer unbekannten Frau verdächtigt. Das Team reist nach Los Angeles und versucht mit vereinten Kräften, Dennis Mills vor der drohenden Todesstrafe zu retten.
Inhalt und DVD-Cover © Studiocanal


TV-Programm:

Die Pfeiler der Macht

Die Pfeiler der Macht
(Sendetermin 25.1.2016 (Teil 1) und 27.1.2016 (Teil 2), jeweils 20:15 Uhr)
Deutsche TV-Verfilmung von Ken Folletts gleichnamigem historischen Weltbestseller
Das Bankhaus Pilaster mit Familienvorstand Seth (Rolf Hoppe) und dessen Söhnen Joseph (Thorsten Merten) und Samuel (Axel Milberg) ist eines der größten und einflussreichsten Bankhäuser Englands. Nach innen ist die Familie jedoch zutiefst zerstritten. Der jüngste Spross der Familie, Hugh Pilaster (Dominic Thorburn), wohnt seit dem Selbstmord seines Vaters, den die Wirtschaftskrise in den Ruin getrieben hatte, im Anwesen seines Onkels Joseph und dessen so schöner wie intriganter und machtgieriger Frau Augusta (Jeanette Hain). Gemeinsam mit seinem ihm feindlich gesinnten Vetter Edward (Daniel Sträßer) arbeitet er in der Bank der Familie. Hugh ist fleißig und begabt, doch es scheint klar, wer das Rennen nach oben machen wird. Denn Hugh ist das schwarze Schaf der Familie – eine Hypothek, die er seinem Vater verdankt. Als er sich in Maisie (Laura de Boer), ein Mädchen aus der Arbeiterklasse, verliebt und für diese Verbindung keine Zukunft sieht, verlässt er die Bank und England, um sein Glück in den USA zu versuchen.
Nach sechs Jahren kommt er als erfolgreicher und geachteter Banker zurück nach London und muss feststellen, dass Maisie seinen besten Freund Solly (Albrecht Abraham Schuch) geheiratet und einen Sohn bekommen hat.
Auch die Machtverhältnisse scheinen sich grundlegend verändert zu haben.
Inhalt und Szenenbild © ZDF/ Patrick Redmond