Heiße Feuerwehrmänner von J.R. Ward

Ward, J.R. - Penguin Random HouseJahrelang hat J.R. Ward ihren Lesern mit den sexy Blutsaugern ihrer „Black Dagger“-Serie eingeheizt und auch bei ihren gefallenen Engeln, den „Fallen Angels“, ging es heiß her. Mit den Bourbon Kings fand sie 2015 aber nebenbei wieder zurück zu ihren Wurzeln als Autorin von Gegenwartsliebesromanen, von denen sie mehrere schon vor ihrem Durchbruch mit den übersinnlichen Liebesromanen als Jessica Bird geschrieben hatte.

In Sachen „Black Dagger“ ist für nächstes Jahr für Nachschub gesorgt, einmal mit Band 16 „The Thief“ und dann mit „Blood Fury“, dem dritten Band der Ablegerserie „Black Dagger Legacy“, der im Juni 2018 schon unter dem Titel Zorn des Geliebten in der deutschen Übersetzung erscheint. Danach wechselt J.R. Ward in den USA von Penguin Random House zum Verlagshaus Simon & Schuster, wo sie beim Imprint Gallery Books einen Vertrag über sechs Bücher unterschrieben hat.

Der Bruderschaft der „Black Dagger“ und somit den Paranormals bleibt sie auch dort treu, mindestens noch für drei weitere Romane, von denen der erste im April 2019 veröffentlicht werden soll. Vorher widmet sie sich aber dem Auftaktband einer neuen adrenalingeladenen und vermutlich nicht minder leidenschaftlichen Serie über Feuerwehrmänner. Sie wird im Oktober 2018 mit dem ersten Band „Consumed“ an den Start gehen. Die deutschen Leser dürfen gespannt sein, welcher hiesige Verlag sich die Rechte daran sichert.


Foto © Penguin Random House