Gloria Estefan feiert 60. Geburtstag

Latin-Pop wäre ohne sie nicht denkbar – Gloria Estefan, die dieses Musikgenre nachhaltig mitgeprägt hat, wird heute sechzig Jahre alt.

© Sony Music
© Sony Music

Geboren wurde die Künstlerin am 1. September 1957 in Havanna, wo ihr Vater in Diensten des kubanischen Staatspräsidenten Batista war. Nachdem der Diktator von den Kommunisten gestürzt wurde, floh die Familie 1959 in die USA, wo sie schließlich in Miami heimisch wurde. Während ihres Psychologie-Studiums lernte Gloria den ebenfalls aus Kuba stammenden Musiker Emilio Estefan kennen. Sie begann nicht nur, in seiner Band zu singen, sie verliebte sich auch in ihn.

Nach der Umbenennung in Miami Sound Machine brachte die Gruppe 1977 ihr erstes Album heraus. Persönliche Höhepunkte gab es einige, so heirateten Emilio und Gloria 1978, im Folgejahr schloss sie erfolgreich ihr Studium ab und ein weiteres Jahr später konnten sie sich über die Geburt ihres Sohnes freuen. Doch musikalische Erfolge mit Songs in ihrer Muttersprache blieben noch aus. Das änderte sich erst 1984 mit der Veröffentlichung der Single „Dr. Beat“ und dem anschließenden rein englischsprachigen Album, das mit „Conga“ einen weiteren Hit lieferte und den typischen mit Salsa-Rhythmen versehenen Disco-Sound populär machte.

Music of the Heart - DVD-Cover - StudiocanalMehrere Jahre hatten sie einen festen Platz in den Charts. Während Emilio eher im Hintergrund blieb, Songs schrieb und die Platten produzierte, rückte seine Frau immer mehr ins Rampenlicht und trat ab Ende der 1980er Jahre konsequenterweise als Gloria Estefan, doch weiterhin begleitet von der Miami Sound Machine auf. Ein Wendepunkt war 1990 ein schwerer Unfall im Tour-Bus, bei dem Gloria sich eine komplizierte Wirbelsäulenverletzung zuzog, die sogar eine vorübergehende Lähmung zur Folge hatte.

Doch die Sängerin kämpfte sich zurück ins Leben und auf die Bühne. Musikalisch kehrte sie vermehrt zu ihren spanischsprachigen Wurzeln zurück und machte es salonfähig, nicht auf Englisch zu singen, womit sie erneut große Erfolge feierte. Zudem brachte sie 1994 ihr zweites Kind, eine Tochter, zur Welt und gründete eine Stiftung für Rückenmarkgeschädigte. Hatte sie in der Vergangenheit schon Gastrollen im Fernsehen übernommen, trat sie 1999 erstmals ernsthaft als Schauspielerin auf, an der Seite von Meryl Streep in Music of the Heart.

Auch wenn es mit der Zeit in der Öffentlichkeit stiller um sie wurde, untätig blieb Gloria Estefan nicht. Neben weiteren Rollen und Alben widmete sie sich auch dem Schreiben von Kinderbüchern und der Förderung junger Künstler. Mit ihrem Mann, mit dem sie inzwischen fast vierzig Jahre glücklich verheiratet ist, leitet sie längst ein Imperium, zu dem Restaurants, Hotels und sogar die Beteiligung am Football-Club der Miami Dolphins gehören. Beide wurden 2015 von Präsident Obama mit der amerikanischen Freiheitsmedaille, der höchsten zivilen Auszeichnung der USA, geehrt und verewigten ihren gemeinsamen Aufstieg im Musical On Your Feet. Für ihre Fans ist sie ohnehin schon eine Legende.


Foto © Sony Music

DVD-Cover © Studiocanal

Offizielle Webseite von Gloria Estefan
Kurzbiographie bei Wikipedia