Ella-Fitzgerald-Compilation zum 100.

Fitzgerald, Ella - Universal Music GroupSchon zu Lebzeiten war Ella Fitzgerald eine Legende – heute wäre die begnadete Jazzsängerin 100 Jahre alt geworden. Dabei war ihr der Aufstieg zum Star keineswegs in die Wiege gelegt. Geboren am 25. April 1917 im US-Bundesstaat Virginia und aufgewachsen nahe New York verlor sie schon früh ihre Eltern. Mit vierzehn war sie Vollwaise. Mit siebzehn aber wendete sich das Schicksal zum Guten, als sie bei einem Talentwettbewerb im berühmten Apollo Theater in Harlem entdeckt wurde, bei dem sie eigentlich als Tänzerin hatte auftreten wollen.

So begann Mitte der 1930er Jahre ihr Aufstieg, zuerst unter der Ägide von Chick Webb in dessen Big Band, nach dessen Tod 1939 bald auf Solopfaden. Rund fünfzig Jahre währte ihre Karriere, in der sie mit vielen bekannten Musikerkollegen wie Louis Armstrong oder Frank Sinatra zusammenarbeitete und zahlreiche Songbooks mit Liedern der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten – von Cole Porter über Irving Berlin bis hin zu George und Ira Gershwin – aufnahm. Ihre letzten Jahre waren von ihrer schweren Diabeteserkrankung geprägt, die zur Erblindung und Amputation ihrer Unterschenkel führte. Am 15. Juni 1996 starb sie in Beverly Hills.

Cover - Fitzgerald, Ella - 100 Song -For A Centennial - Universal Music GroupIhr Vermächtnis jedoch bleibt. Anlässlich ihres 100. Geburtstags erscheinen in diesem Jahr zahlreiche Wiederveröffentlichungen genauso wie eigens zusammengestellte Compilations. Den Anfang macht dabei 100 Songs For A Centennial bei Universal Music, genauer gesagt ihrem Stammlabel Verve, eine Sammlung ihrer bekanntesten Stücke, die ihre ganze Bandbreite widerspiegelt und als besonderes Extra mit einem ausführlichen Booklet aufwartet.

Für viele Musiker und Sänger wurde Ella Fitzgerald zum Vorbild oder beeinflusste sie maßgeblich. Ein musikalisches Denkmal setzte ihr bereits zum 70. Geburtstag 1987 die Französin France Gall mit ihrem Titel „Ella, elle l’a“.


Foto & Cover © Universal Music Group

Offizielle Webseite zu Ella Fitzgerald
Kurzbiographie bei Wikipedia

Merken