Einfach lecker: Vanillewaffeln

Einfach lecker – das sind Rezepte, für die es kein Kochdiplom braucht und für die die Zutaten meist preiswert und leicht zu besorgen sind, und Gerichte, die schmecken.

Heute zaubern wir Vanillewaffeln, eine feine Variante des klassischen Gebäcks, das sich schnell zubereiten lässt. Am besten schmecken sie, wenn sie in Waffeleisen für dickere Belgische Waffeln gebacken werden. Jedes andere Waffeleisen tut es aber auch.

Waffeln

Zutaten (für 4 Portionen):
150g Zucker
100g Butter
100ml Milch
3 Eier
180g Mehl
1 Packung Vanillepuddingpulver
½ Päckchen Backpulver
1 Schuss Sprudelwasser
Schmalz oder Kokosfett zum Einfetten
Puderzucker zum Bestreuen

Dauer:
20 Minuten

Zubereitung:
Zucker und Butter unter ständigem Rühren kurz aufkochen, die Milch dazugeben und den Topf vom Herd nehmen. In einer Schüssel die Eier schaumig schlagen und nach und nach das Puddingpulver, das Mehl und das Backpulver dazugeben. Wenn alles gut vermischt ist, die Butter-Zucker-Milch unterrühren und am Schluss einen Schuss Sprudelwasser hineingeben. Das Waffeleisen gut einfetten und nacheinander die Waffeln backen. Anschließend etwas Puderzucker darüber sieben. Als Alternative kann man auch heiße Kirschen mit Sahne dazu reichen.

Rezept zum Download: Rezept – Vanillewaffeln