Einfach lecker: Mürber Apfelkuchen

Einfach lecker – das sind Rezepte, für die es kein Kochdiplom braucht und für die die Zutaten meist preiswert und leicht zu besorgen sind, und Gerichte, die schmecken.

Heute servieren wir einen mürben Apfelkuchen. Er schmeckt zum Kaffee oder Tee oder auch als Nachtisch – egal ob frisch aus dem Ofen und noch warm oder über Nacht durchgezogen.

Einfach lecker - Mürber Apfelkuchen 1

Zutaten (für 1 Kuchen mit 8-12 Stück):
250g Mehl
125g kalte Butter
1 Ei
65g Zucker
1 Prise Salz
4 Äpfel
1 EL Rosinen
1 EL brauner Zucker
Zimt

Dauer:
1 Stunde – 20 Minuten Zubereitungszeit und rund 40 Minuten Backzeit

Zubereitung:
Einfach lecker - Mürber Apfelkuchen 2Mehl, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben, vermischen und in der Mitte eine Kuhle bilden. Das Ei am Rand aufschlagen und in die Kuhle geben, die Butter in Flocken drumherum verteilen. Alle Zutaten gut miteinander verkneten, bis sich ein geschmeidiger, fester Teig zu einer Kugel formen lässt. Diese in eine gefettete Springform geben und gleichmäßig auf dem Boden flachdrücken. Jetzt die Äpfel vierteln, entkernen, schälen und in nicht zu dünne Spalten schneiden. Die Schnitze von außen nach innen kreisförmig auf den Mürbeteigboden setzen und leicht andrücken. Zum Schluss die Rosinen darauf verteilen und den Kuchen gleichmäßig mit dem braunen Zucker und dem Zimt bestreuen und rund 40 Minuten bei 180°C auf mittlerer Schiene backen. Er kann sowohl warm – gerne mit einer Kugel Eis – serviert werden oder auch kalt mit einem Klecks Schlagsahne oder pur.

Rezept zum Download: Rezept – Mürber Apfelkuchen