„Die Seitenflüsterer – unser Buchblog“ stellt sich vor

Blogs gibt es, so weit das Auge reicht, und das zu jedem erdenklichen Thema. Alle zu verfolgen, ist unmöglich. Deshalb möchten wir ein bisschen Orientierungshilfe leisten und einige engagierte Blogger und ihre Blogs vorstellen, die einen Blick lohnen. Heute zu Gast ist Cornelia Zass von Die Seitenflüsterer – unser Buchblog, die sich vor allem mit Büchern beschäftigt. Mit anderen vernetzt sie sich gerne auch auf ihrer gleichnamigen Facebook-Seite und über Google+.

Die Seitenflüsterer - unser Buchblog Banner

Über mich:
Mein Name ist Conny, ich bin ein typischer Widder, im Jahr 1986 geboren, Mama, seit kurzem verheiratet und komme aus dem schönen Osten Deutschlands. Da mein Interesse schon immer der Wissenschaft und Natur galt, war es schnell klar, dass Tiermedizin zu meinem Berufswunsch zählte. Nun bin ich acht Stunden am Tag in einer großen Firma in der Veterinärabteilung tätig und den Rest des Tages für meine Familie und Bücher da.

Mein Blog:
Seitenflüstern kann jeder Buchverrückte und so schoss mir im Jahr 2012 auch der Blogname ein. Zu diesem Zeitpunkt war der Blog auch noch ein Gemeinschaftsprojekt und so startete ich mit einer lieben Bekannten das Projekt. Wie waren zusammen schon vorher bei einer anderen Bloggemeinschaft. Manchmal entwickeln sich Wege jedoch anders und so übernahm ich die alleinige Führung.
Das Design meines Blogs hat meine beste Freundin entworfen, da sie fototechnisch echt was draufhat, und ich liebe meinen kleinen Kolibri – und ja, ich habe einen Vogel, wer hat den nicht. Bei unserem Hobby muss man einfach einen haben.
Mein Blog ist auch reines Hobby, das niemals ausufern und zum Hauptziel meines Tages werden sollte. Da dies vor einiger Zeit passierte und ich nicht mehr wusste, wo oben und unten war, kam nur eine Bloggerpause für mich in Frage. Nun versuche ich alles in ruhigen Bahnen laufen zu lassen und das zu schreiben, was mir am Herzen liegt.

Mein Schwerpunkt:
Da ich selbst breit gefächerte Interessen habe, Hauptsache es hat etwas mit Büchern zu tun, findet man auf meinem Blog alles, was zu diesem Thema existiert. Aber vor allem Rezensionen zu Liebesromanen, Young Adult, Erotik und Dystopien kann man bei mir finden. Dazu mag ich es, Filmeindrücke online zu stellen. Wenn meine Zeit als Fulltime-Mama und Angestellte in einer großen Firma es zulässt, führe ich zudem gern Interviews, schreibe Beiträge für Blogtouren und suchte Filme.

Persönliche Note:
Diese Frage ist für mich schwer zu beantworten, da ich finde, dass jeder Blog einzigartig ist. Entweder in seinen Rezensionsumsetzungen oder Themen, die jeder für sich ausarbeitet. Ich persönlich nehme mir sehr viel Zeit für meine Rezensionen und hoffe immer, die jeweiligen Gefühlslagen, die ich beim Lesen durchlebt habe, hineinbringen zu können. Auch bei den Blogtour-Beiträgen muss ich vollends hinter dem Thema stehen und mag es, mit diesen Beiträgen aus der Masse herauszustechen, um ein Werk an weitere Leser zu bringen.

Die Seitenflüsterer - unser Buchblog Cornelia ZassMein Lieblingsbeitrag:
Bei dieser Frage habe ich mich mit Freuden durch meinen eigenen Blog gescrollt und viele tolle Erinnerungen entdeckt. Durch die Werke und Touren lernt man so tolle Menschen, sowohl Autoren als auch andere Leser, kennen, dass jeder für sich einem ans Herz gewachsen ist. Zum Beispiel durfte ich die Autorin C.J. Daugherty in Berlin bei einer Lesung treffen. Dann habe ich mir meinen Traum erfüllt und meine Namensvetterin Cornelia Funke getroffen. Auch die LoveLetter Convention ist immer wieder einen Besuch wert und wenn man mit tollen Autorinnen zum Abendessen darf erst recht.

Meine Blogosphäre:
Die Community ist wahnsinnig wichtig! Zwar habe ich ein ganzes Jahr Blogpause gehabt, da es privat einfach nicht mehr zu stemmen ging, aber als ich 2015 meinen Blog wieder online gestellt habe, war ich überwältigt von den Nachrichten, wie sehr meine Leser meinen Blog vermisst haben. Was ich mir bisher nicht erklären kann, da es wirklich extrem viele und so tolle Blogs gibt.
Ganz wichtig sind für mich Bloggerkollegen, die man immer wieder gern trifft oder bei Problemen oder tollen Büchern, die man gerade gelesen hat, anschreibt und von denen man sich sofort freundlich aufgenommen fühlt. So ist es bei mir mit Desiree von Romantic Bookfan und Ina von Ina‘s Little Bakery gegangen. Aber auch Maria von Das Büchereulenparadies ist mir gerade privat oft eine Stütze gewesen. Durch die vielen Bloggertreffen auf den Messen habe ich auch Yvonne von Buchbahnhof sehr stark ins Herz geschlossen. Ebenso kommentiere ich regelmäßig bei ihnen und finde, dass dies sehr wichtig ist. Aber das waren noch längst nicht alle Blogger und ich liebe es, regelmäßig meine Blogroll durchzusehen, um die neusten Beträge aller zu lesen.
Auch wenn ich in meinem Leben manchmal sehr stark einspannt bin und ich nicht mehr in dem Umfang Beiträge verfassen kann, wie es noch vor drei Jahren der Fall war, so kann ich mir ein Leben ohne Bücher nicht vorstellen!

Merken