Buchrezension Suzanne Brockmann – Wes – Wächter der Nacht

Werbung
Werbung

 

SUZANNE BROCKMANN
Wes – Wächter Nacht
Night Watch
Band 11 der „Operation Heartbreaker“-Serie
Romantikthriller
Januar 2012
MIRA
TB, €7,99/ E-Book, €7,99

 


Weder Brittany Evans noch Wes Skelly wissen, was sie geritten hat, sich auf ein Blind Date einzulassen. Die Krankenschwester hat eine verkorkste Ehe hinter sich und genug zu tun mit ihrer Weiterbildung und ihrem fast erwachsenen Adoptivsohn Andy. Der Navy SEAL seinerseits ist seit Ewigkeiten unglücklich verliebt in die Ehefrau eines Kameraden und auch nur in Los Angeles, um der einen Gefallen zu tun. Ihre Schwester, eine bekannte Schauspielerin, wird von einem Stalker belästigt, und Wes soll überprüfen, welche Sicherheitsmaßnahmen sie treffen sollte. Zu beider Erstaunen verbringen er und Brittany einen netten Abend miteinander, und sie lädt ihn sogar ein, mangels Hotelzimmer bei ihr auf der Couch zu schlafen. Schnell schließen sie Freundschaft, wollen sich aber nicht eingestehen, dass sie noch sehr viel mehr füreinander empfinden. Derweil lauert bereits eine unbekannte Gefahr auf das verhinderte Liebespaar.

Zum Leidwesen vieler Fans markierte der elfte auch lange Zeit den letzten Band der „Operation Heartbreaker“-Serie. Erst nach fünfzehnjähriger Pause hat Suzanne Brockmann die Serie um das SEAL Team 10 – im Original – endlich weitergeführt. Vor der langen Durststrecke hatte die Autorin, als ob sie es geahnt hätte, zum Trost aber noch einmal alle Geschütze aufgeboten und unterstreicht damit, warum die Romane um eines ihrer fiktiven Navy-SEAL-Teams so ungemein beliebt sind. Dazu gehören selbstverständlich Gastauftritte früherer Protagonisten. Brittany ist eine Heldin, die keinen Mann braucht, um sich vollständig zu fühlen, bei aller Selbständigkeit aber trotzdem in bestimmten Momenten eine Schulter zum Anlehnen zu schätzen weiß. Der fürsorgliche Wes ist genau der richtige Kandidat und im Gegenzug empfänglich dafür, sich bei ihr über vieles aussprechen zu können. So gut, wie sie trotz einiger Widrigkeiten zusammenpassen, ist es schön zu sehen, wie sich ihre Beziehung schleichend vertieft. Garniert wird diese wundervolle Romanze noch mit einem kleinen Spannungselement, das der Story zusätzlich ein packendes Finale beschert. (TD)