Buchrezension Susan Elizabeth Phillips – Cottage gesucht, Held gefunden

Werbung
Werbung

 

SUSAN ELIZABETH PHILLIPS
Cottage gesucht, Held gefunden
Heroes Are My Weakness
Einzelband
Gegenwartsliebesroman
Mai 2015
Blanvalet
KB, € 9,99/ E-Book, € 8,99

 

 


Obwohl sie ihrer exaltierten Mutter nie zu genügen schien, kümmerte sich Antoinette „Annie“ Hewitt vor ihrem Krebstod liebevoll um sie. Jetzt ist die Bauchrednerin pleite und ohne Job. Sollte im geerbten Cottage auf Peregrine Island tatsächlich ein Schatz sein, wäre ihre Misere vorbei. Da sie ohnehin derzeit keine Bleibe und nur noch ihre Puppen hat und sowieso die Vertragsklausel erfüllen muss, mehrere Wochen dort zu wohnen, damit es nicht an ihren ehemaligen Stiefvater zurückfällt, will sie den Winter dort verbringen. Dennoch hat Annie ein mulmiges Gefühl, denn die Insel und vor allem Harp House, das über dem Cottage thront, bergen schlimme Erinnerungen an ihre Teenagerzeit. Mit der verstorbenen Tochter des Hausherrn war sie befreundet, ihr Zwillingsbruder jedoch, in den sie verliebt war, hätte sie mit einem seiner Streiche beinahe umgebracht. Und Theo Harp erscheint ihr immer noch bedrohlich, als sie ihn unvermutet wiedertrifft und rund ums Cottage bald merkwürdige Dinge geschehen.

„Cottage gesucht, Held gefunden“ ist wie eine Hommage an den guten alten Schauerroman, nur eben im Stile von Susan Elizabeth Phillips. Die Autorin genießt es sichtlich, eine düstere Atmosphäre aufzubauen, die sie gleichzeitig aber auch immer wieder mit ihrem üblichen Charme und Witz auflockert. So darf der Held zwar bei seinem ersten Auftritt wie der geheimnisumwobene Protagonist eines „Gaslicht“-Heftromans daherkommen und seine Umwelt eine Weile mit seiner Barschheit tyrannisieren, doch allzu lange dauert es nicht, bis zwischen ihm und der Heldin, die alles andere als eine hilflose holde Maid in Nöten ist, der Funkenflug beginnt. Zuerst manifestiert der sich nur in lebhaften Wortgefechten, mündet dann aber unweigerlich in einer niedlichen Romanze wider Willen. Das umtriebige Inselgeschehen und die rätselhaften Vorkommnisse runden das Lesevergnügen perfekt ab. (TD)