Buchrezension Lauren Willig – Verbotene Liebschaften

Werbung
Werbung

LAUREN WILLIG
Verbotene Liebschaften
The Secret History of the Pink Carnation
Band 1 der „Pink Carnation“-Serie
Historischer Liebesroman/ Gegenwartsliebesroman/ Romantikthriller
August 2005
Blanvalet
PB, €14,90/ TB, €7,95

 


Die Kunsthistorikerin Eloise Kelly ist aus Harvard nach London gekommen, um Material für ihre Doktorarbeit zu finden. Ihre Forschungen sollen nach zweihundert Jahren die Identität der Rosaroten Nelke enthüllen, einem geheimnisumwitterten Spion Großbritanniens zu Zeiten Napoleons. Bei ihren Recherchen stößt Eloise auf Briefe von Amy Balcourt. Bei Ausbruch der Französischen Revolution war sie in England bei Verwandten ihrer Mutter. Nach dem Tod der Eltern wuchs das Mädchen vom Wunsch beseelt heran, sich einer Liga von Spionen anzuschließen. Aber erst 1803 hat sie die Möglichkeit, wieder in ihr Geburtsland zu reisen. Auf der Kanalüberfahrt mit ihrer Anstandsdame und Cousine trifft Amy Lord Richard Selwick. Nur wenige wissen, dass er der Purpurrote Enzian ist. Amy hält ihn für einen Kollaborateur Napoleons – und ist trotzdem von ihm hingerissen. Ihre weiteren Begegnungen führen zu Verwicklungen mit nachhaltigen Folgen.

Lauren Willig bedient sich in ihrem Debüt einer Idee von Emmuska Orczy, deren Figur des Scharlachroten Pimpernells Anfang des 20. Jahrhunderts das Licht der Literaturwelt erblickte, und spinnt diese auf sehr amüsante Weise weiter. Sir Percy Blakeneys Nachfolger als Gentleman-Spion, Richard, nimmt es mühelos mit der französischen Regierung auf. Amys kann er sich aber nicht erwehren. Die Möchtegern-Agentin ist ob ihrer mit Tatendrang gepaarten Naivität entzückend entwaffnend. Bereichert wird die vergnügliche Geheimdienst-Posse nicht nur durch die herzige Romanze, sondern auch durch das ausnahmslos beschwingt agierende Ensemble. Die in der heutigen Zeit spielende Rahmenhandlung um Eloise, die lediglich einen kleinen Raum einnimmt, harmoniert einwandfrei mit dem Rest des Geschehens und macht den Mund für die Fortsetzung wässrig. (TD)