Buchrezension Lara Adrian – Nightdrake

Werbung
Werbung

LARA ADRIAN
Nightdrake
(bereits erschienen in: Versprechen der Nacht)
Night Drake
Einzelband
Futuristischer Liebesroman
Februar 2014
LYX
TB, €4,99/ E-Book, €1,49

 

 


Im Jahr 2066 wurde die Erde von einer Katastrophe biblischen Ausmaßes überzogen, die die Kontinente veränderte und die Bevölkerung drastisch minimierte. Die wenigen Überlebenden schlagen sich seit dreihundert Jahren ohne viele der technischen Errungenschaften von damals durch. Und sie mussten sich an die Existenz etlicher Kreaturen gewöhnen, die zuvor nur im Verborgenen gelebt hatten. Die Söldnerin Nisha, die Herzlose, hasst die Sonderbaren, waren es doch Höllenhunde, eine der Spezies, die ihre Mutter zerfleischt haben. Mit ihrem Laster transportiert die junge Frau mit dem schlechten Ruf alles, wofür sie bezahlt wird. So hat sie auch zunächst weder Skrupel noch Mitleid, einen in einer Kiste gefangengehaltenen Sonderbaren aufzuladen. Seine Resignation, sich in das Schicksal zu fügen, von den Männern, denen Nisha ihn übergeben soll, sicher getötet zu werden, rührt jedoch etwas in ihr. Als sie den faszinierenden Drakor, der sich als Drachengestaltwandler entpuppt, ungewollt befreit, verstärkt sich die Anziehung, und sie setzt alles daran, ihm zur Flucht zu verhelfen – auch wenn sie damit ihr altes Leben aufgibt. Dabei erfährt sie auch neue Dinge über sich selbst.

Lara Adrian, bekannt für ihre übersinnlichen und als Tina St. John für ihre historischen Liebesromane, wagt sich mit dieser Kurzgeschichte in Science-Fiction-Gefilde und damit auf neues Terrain. Der Einblick in ihre futuristische Welt fällt zwar recht knapp aus, doch die wenigen Details ihrer Beschreibung reichen schon aus, sich ein gutes Bild zu machen von ihrer postapokalyptischen Welt, die der Menschheit einen Rückschritt beschert hat. Der Autorin gelingt es, in weniger als vierzig Seiten eine packende Geschichte zu erzählen, die ganz klar von ihrem interessanten Heldenpaar lebt. Natürlich entwickelt sich die Liebesgeschichte aufgrund der Kürze rasend schnell, wirkt aber trotzdem nicht übereilt. So liefert dieser kleine Ausflug in die Zukunft ein schönes Lesehäppchen. Einzeln ist die Story nur als E-Book erhältlich, wer gedruckte Bücher bevorzugt muss sich allerdings nicht grämen, denn sie ist auch als Bonus in der Printausgabe der Novelle Versprechen der Nacht enthalten. (TD)