Buchrezension Hank Phillippi Ryan – Schwarze Wahrheit

Werbung
Werbung

 

HANK PHILLIPPI RYAN
Schwarze Wahrheit
The Wrong Girl
Band 2 der „Jane Ryland“-Serie
Thriller
Mai 2015
LYX
TB, €9,99/ E-Book, €8,99

 

 


Eigentlich will die Reporterin Jane Ryland nur ihrer Freundin Tucker Cameron einen Gefallen tun, als sie sie zu einer Adoptionsagentur begleitet, wo diese mehr über ihre Herkunft erfahren möchte. Doch schon bald stellt Jane selbst Nachforschungen an, denn Tucker glaubt, dass die Frau, die sie erst kürzlich zum ersten Mal getroffen hat, gar nicht ihre leibliche Mutter ist und die Mitarbeiter einen Fehler gemacht haben – vielleicht nicht den ersten. Bei ihren Recherchen läuft Jane erneut der Polizist Jake Brogan über den Weg, der im Fall einer ermordeten Frau ermittelt, bei dem er lediglich Kleinkinder als Zeugen hat. Als Jake plötzlich mit weiteren Morden konfrontiert und Jane von einem Unbekannten bedroht wird, rücken ihre beiden Ermittlungen immer dichter zusammen.

Auch der zweite Band der „Jane Ryland“-Serie kann wieder mit einer tollen, komplexen Geschichte und viel Spannung überzeugen. Durch die abgeschlossene Handlung lässt sich der Roman auch unabhängig vom ersten Teil lesen, Kenner werden jedoch vielen Bekannten wiederbegegnen. Die Story rund um die verschiedenen Verbrechen ist wieder so unglaublich geschickt gestrickt und die Hinweise sind so gut verstreut, dass immer wieder jemand anderes in Verdacht gerät, die wahren Hintergründe, so wie es sich gehört, jedoch bis zum Schluss nicht zu enträtseln sind. Zwischenmenschliche Aspekte kommen zwar auch nicht zu kurz, so wird das leichte romantische Knistern zwischen Jane und Jake fortgeführt, im Vordergrund steht aber deutlich der actionreiche Thrillerplot, der den Leser eintauchen und mitfiebern lässt. Als Bonus enthält das Buch noch die Kurzgeschichte Süße Vergeltung der Autorin, die auch einzeln als E-Book erschienen ist. (SL)