Buchrezension Barbara Samuel – Mit einer Prise Glück und Liebe

Werbung
Werbung

 

BARBARA O’NEAL
Mit einer Prise Glück und Liebe
How to Bake a Perfect Life
Einzelband
Frauenroman/ Gegenwartsliebesroman
Dezember 2012
Goldmann
TB, €8,99/ E-Book, €7,99

 

 


Seit Jahren backt Ramona Gallagher Brot, wenn sie Schwierigkeiten bewältigen muss. Das fing an, als sie mit fünfzehn schwanger wurde und von ihrer Familie vorübergehend zu ihrer liberalen Tante abgeschoben wurde, die sie in die Geheimnisse der Hefe und Mutterteige einweihte. Nachdem sie sich nach einer gescheiterten Ehe von ihrer Familie entfremdete, eröffnete sie sogar eine Bäckerei in Colorado Springs. Aber Rückschläge bringen den Traum der Vierzigjährigen ständig in Gefahr. Außerdem sorgt Ramona sich um ihre Tochter, die ein Kind erwartet und gerade die schreckliche Nachricht erhalten hat, dass ihr Mann in Afghanistan schwer verwundet wurde. Damit Sofia an sein Krankenbett reisen kann, erklärt Ramona sich bereit, ihre dreizehnjährige Stieftochter Katie aufzunehmen, deren Mutter zu einem Entzug verurteilt wurde. Doch dann gibt es einen Lichtblick: das Wiedersehen mit Jonah, der ihr einmal beistand und in den sie sich dabei verliebt hatte.

Wer einmal einen Frauenroman von Barbara O’Neal gelesen hat, versteht, warum sie allein in dieser Kategorie bereits dreimal den begehrten RITA Award gewonnen hat und so in die „RWA Hall of Fame“ aufgenommen wurde. Sie hat einfach das Talent, ihre Leser gleichzeitig zum Lachen und zum Weinen zu bringen. Das Backen ist in diesem bewegenden Buch eine treffende Metapher für das Rezept des Lebens. Die Ich-Erzählerin hat in ihrem eigenen schon sehr viel durchgemacht, wie man sowohl in der Gegenwart als auch in Rückblicken erfährt. Und auch Katie und Sofia, die zwischendurch in kürzeren Passagen und Tagebucheinträgen zu Wort kommen, haben es gerade nicht leicht. Aber Ramona tut ihr Bestes, um Leib und Seele auch in schweren Zeiten zusammenzuhalten. Das späte Glück, das sie schließlich erfährt, ist ihr mehr als gegönnt. (TD)