Blu-ray-Rezension Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott

Die Hütte - Blu-ray-Cover klein - Concorde Home Entertainment

 

 

Die Hütte – Ein Wochenende mit Gott
The Shack
Blu-ray-Release 17. August 2017
Concorde Home Entertainment

 

 


Schon als Junge hadert Mackenzie Allen Phillips mit seinem Glauben. Nicht einmal die Kirche kann ihn beschützen, wenn sein Vater sich betrinkt und ihn und seine Mutter schlägt. Die Hütte - 3 - Concorde Home EntertainmentDie schmerzhaften Erinnerungen an seine Kindheit hat er als Erwachsener (Sam Worthington) weitestgehend verdrängt und führt mit seiner sehr gläubigen Frau Nan (Radha Mitchell) und den drei Kindern ein glückliches Leben. Das wird jedoch jäh zerstört, als ein Campingausflug tragisch endet. Missy, seine Jüngste, verschwindet spurlos. Alles deutet darauf hin, dass sie einem Serienmörder zum Opfer gefallen ist. Mack fällt in tiefe Trauer und wird von seinen Schuldgefühlen zerfressen. Dabei bemerkt er nicht, wie er sich emotional immer mehr von seiner Familie entfremdet. Als er eines Tages einen mysteriösen Brief erhält, in dem „Papa“ ihn zu einem Treffen in die verlassene Hütte einlädt, in der sich letzte Spuren von Missy fanden, weiß er nicht, ob dies ein schlechter Scherz oder eine Falle des Mörders ist – oder gar eine Nachricht von Gott, den seine Frau „Papa“ nennt. Allein macht er sich auf den Weg zu einer Reise ins Ungewisse.

Mit seinem selbst aufgelegten Buch „Die Hütte“ verbuchte Missionarssohn William Paul Young vor gut zehn Jahren einen Überraschungserfolg. Und wenn sich ein Millionenpublikum für ein literarisches Werk findet, wird meist auch irgendwann Hollywood darauf aufmerksam. Die Hütte - 5 - Concorde Home EntertainmentWährend der Roman sich durch Mund-zu-Mund-Propaganda zunächst in der christlichen Leserschaft einen Namen machte, versucht sich die Verfilmung, auch wenn sie sich nah an die Vorlage hält, an ein Mainstream-Publikum zu richten, was aber nur bedingt gelingt. Schwierig ist schon die Erzählstruktur, die mit ihren Rückblenden und Zeitsprüngen verwirrt, bevor das Drehbuch zum Kern vordringt: dem schweren Schicksalsschlag und seinen Folgen. Doch die nun aufgeworfenen existenziellen Fragen von Vergebung, Sinnsuche oder wie ein liebender Gott solche Grausamkeiten und solches Leid überhaupt zulassen kann, ertränkt Regisseur Stuart Hazeldine beinahe in einem regenbogenfarbenen Happening ätherischer Bilder und der dick aufgetragenen Vorstellung der Dreieinigkeit, die den gequälten und zweifelnden Helden wieder auf den rechten Pfad und somit zum Glauben führt. Sam Worthington, sonst eher auf Action programmiert, agiert von seiner Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung gezeichnet lange apathisch, bevor er endlich seine Erlösung findet. Doch obwohl der religiöse Subtext oft an esoterischen Kitsch grenzt und die Dialoge mitunter salbadernde Züge haben, berührt die Geschichte über einen derart tragischen Verlust. Für die einen mag der Film spirituell erhellend sein, den anderen beschert er abseits des evangelikalen Sermons aber auf jeden Fall ein ergreifendes Familiendrama. (TD)


Regisseur: Stuart Hazeldine

Darsteller: Sam Worthington, Octavia Spencer, Tim McGraw, Radha Mitchell u.a.

Laufzeit: ca. 133 Minuten

Sprachen: Deutsch (DTS-HD Master 5.1), Englisch (DTS-HD Master 5.1)

Untertitel: Deutsche Untertitel für Hörgeschädigte

Extras:

  • Audiokommentar von Regisseur Stuart Hazeldine
  • Making-Of
  • Featurettes (Eine bewegende Reise: Die Entstehungsgeschichte von „Die Hütte“; Gottes Menschenliebe; „Heaven Knows“: Die Kraft der Musik mit Hillsong United; Ein Abend mit Gott)
  • Entfallene Szenen
  • Trailer (Deutscher Trailer; Deutscher Kinotrailer; Original-Trailer)
  • Programmtipps (Bob, der Streuner; Silence; Der junge Messias; Die Sprache des Herzens – Das Leben der Marie Heurtin)

Bildergalerie
© Concorde Home Entertainment

 


Merken

Merken

Merken