Avocadopflanze selber ziehen

Haben Sie auch schon einmal überlegt, aus dem Kern einer Avocado eine Pflanze zu ziehen, den Gedanken aber verworfen, weil es Ihnen zu kompliziert erschien? Dann hatten Sie vermutlich die Variante im Kopf, bei der Zahnstocher in den Kern gebohrt werden, der dann über ein Glas mit Wasser gehängt wird. Dabei muss man sehr aufpassen, dass kein Schimmelbefall auftritt.

Avocado 1 - Avocadokern eingepflanzt

Leichter geht es, wenn der Kern direkt in Erde gesetzt wird. Dazu einen übriggebliebenen Kern – etwa nachdem man eine leckere Guacamole zubereitet hat – gut abwaschen und so von sämtlichen Fruchtrückständen befreien. Anschließend mit einem Küchenpapier abtupfen und über Nacht an einem warmen Ort richtig trocknen lassen. Am nächsten Tag mit der Spitze nach unten bis zur Hälfte in einen kleinen Topf mit Pflanzerde setzen und leicht angießen. Den Topf nun an einen hellen, warmen Platz stellen. Und dann warten. Und warten. Und warten. Und die Erde dabei feucht, aber nicht nass halten.

Monatelang wird sich gar nichts tun. Doch wenn der Kern angeht, wird sich irgendwann in der Mitte ein Spalt bilden, aus dem kurz darauf ein kleiner Trieb wächst. Weiterhin darauf achten, die Erde zwischendurch immer wieder zu befeuchten. In den nächsten Wochen wird der Trieb regelrecht in die Höhe schießen und nach einer Weile auch erste Blättchen bilden. Sollte der Stiel immer höher ragen, ohne dass sich Blattansätze bilden, kann man ihn auch kappen. Bei einer Höhe von rund 15cm sollte in einen größeren Topf umgetopft werden.

Wer die Pflanze an einen hellen Standort platziert und sie weder austrocknen noch zu nass werden lässt, wird lange viel Freude daran haben.

Avocado 4

Merken

Merken

Merken

Merken